Planung

Ein Tropf-Blumat bewässert ca. 20–25 cm Erdreich im Durchmesser.

A z.B. beim Bewässern von Balkonkästen:
100 cm Länge: mind. 4 Stk. Tropf-Blumat
80 cm Länge: mind. 3 Stk. Tropf-Blumat
60 cm Länge: mind. 2 Stk. Tropf-Blumat

B z.B. beim Bewässern von Pflanzenkübeln:
B1: bis 25 cm Ø: 1 Stk. Tropf-Blumat
B2: von 25 bis 40 cm Ø: 2 Stk. Tropf-Blumat
B3: von 40 bis 50 cm Ø: 3 Stk. Tropf-Blumat

C Bei größeren Töpfen, in Containern oder in Beeten können anstelle zusätzlicher Tropf-Blumat auch Verteiltropfer eingesetzt werden. Je 1 Tropf-Blumat und 5 Verteiltropfer bewässern z.B. eine Fläche von 40 cm Breite und 50 cm Länge.

Planungsbeispiel

Planung als PDF

Als Standardanlage sind fünf Balkonkästen in der Länge von 100 cm und 80 cm und einer möglichen Breite bis 25 cm gewählt. Die Kastenreihe verläuft im Beispiel über Eck, der Kastenabstand ist mit ca. 50 cm angenommen. Eine bestimmte Aufstellung oder Befestigung der Kästen ist hier nicht vorgesehen. Dieses Beispiel kann für viele Balkon- oder Terrassensituationen gelten.

Tipps & Tricks zur Planung

  • Anzahl Tropf-Blumat

    Neben der Größe von Gefäß oder Fläche entscheiden oft auch die Pflanzenbedürfnisse. Häufig genügt statt 2 nur 1 Tropf-Blumat, weil die Pflanze keine übermäßige Bodenfeuchte verträgt.

  • Eigenschaften der Erde

    Auch die Eigenschaften der Erden spielen eine große Rolle. Wenn 1 Tropf-Blumat 25 cm Erdreich bewässern soll, muss die Erde selbst mithelfen, das Wasser zu verteilen. Bei sehr grob strukturierten Erden (zum Beispiel neue Mischungen ohne Torf oder Granulate) ist die Wasserverteilung sehr gering – hier sind mehr Tropf-Blumat mit kürzerer Bewässerung zu empfehlen.

  • Wasserversorgung

    Die Wasserversorgung ist die erste, wichtigste Planung. Der Wasserhahn ist komfortabel, ein Filter ist nicht notwendig, der Hahn muss immer geöffnet sein. Mit einem zusätzlichen Verteiler kann der Hahn parallel auch für andere Zwecke genutzt werden. Der Druckreduzierer wird im Winter abmontiert und frostfrei gelagert!

  • Winterbewässerung

    Unter bestimmten Bedingungen ist eine Winterbewässerung für immergrüne Pflanzen möglich – in der frostfreien Periode: Wasseranschluss muss im Innenraum sein, alle Anschlüsse werden mit Sicherungsklemmen versehen, die Tropf-Blumat bleiben in der Erde.

  • Hochtank

    Der Hochtank muss lichtundurchlässig sein – verhindert die Algenbildung – und der Deckel muss groß genug für eine leichte Reinigung sein. Das System benötigt sauberes Wasser! Für den Anschluss immer den Anschlusszapfen montieren, ca. 5 cm über dem Behälterboden. Der Druck resultiert aus der Höhe des Wasserspiegels über dem Tropf-Blumat. Mehr Druck erleichtert das Durchspülen der Tropfschläuche bei Verstopfungen. Der Behälter sollte nicht zu schlank sein, weil hier der Druck zu stark schwankt.

  • Verstopfungen

    Verstopfungen entstehen im Sommer zum Beispiel auch durch die Bildung von Luftblasen im Tropfschlauch. Bei genügend Druck werden diese nach Außen transportiert, bei geringem Druck wirken sie verstopfend!
    Montieren Sie bei einer Tankversorgung mit niedrigem Druck am Ende des Zufuhrschlauches einen Abstellhahn, den Sie regelmäßig (wöchentlich) öffnen, um die Anlage durchzuspülen.

  • Füllstandkontrolle

    Für die Tankversorgung ist immer eine Füllstandkontrolle ratsam und unbedingt rechtzeitig nachfüllen! Achtung, bei mangelnder Wasserversorgung werden die Tropf-Blumat über 1-2 Tage leer gesaugt und müssen alle neu befüllt werden!

  • Hoher Kalkgehalt

    Eine Tankversorgung mit Regenwasser ist empfehlenswert, wenn das Leitungswasser zu kalkhaltig ist, spätestens ab einer Wasserhärte von 30° dH, andernfalls sollte über eine Wasserenthärtung nachgedacht werden.

Basisset (Balkonkastenset) für 3 Balkonkästen mit je 1 m Länge, aber auch für Bewässerungen von anderen Pflanzgefäßen oder Einzelpflanzen auf dem Beet geeignet.
Wasserversorgung über Hochtank.